Suche

Aktualisiert: vor 8 Stunden

Obdachlos in Zeiten von Covid-19

24/7

04.10.- 17.10.2021

📍

Köpenicker Strasse 70 / 10179 Berlin


VON DER STRASSE - AUF DIE STRASSE.

Zum ersten Mal werden die

KEIN RAUM - BEGEGNUNGEN MIT MENSCHEN OHNE OBDACH

Porträts im öffentlichen Raum sichtbar sein.

24/7 auf einer 85 Meter langen Galeriewand vom 04.10. - 17.10.21 in Berlin-Kreuzberg.


WENN DU NICHT ZUHAUSE BLEIBEN KANNST Die Straßen leergefegt, U-Bahnhöfe verwaist, Duschräume geschlossen und Essensausgaben reduzierten ihr Angebot, es gab wenige Flaschen zum Sammeln und die Straßenzeitung fand kaum Abnehmer.


WIE GEHT ES MENSCHEN OHNE OBDACH IN DER COVID-19-KRISE? Während den „Lockdowns“ hat die Fotografin Debora Ruppert Menschen, die auf den Straßen Berlins leben, gefragt und porträtiert. Prägnante Momentaufnahmen sind jetzt in der 24/7 Outdoor-Ausstellung „KEIN RAUM – OBDACHLOS IN ZEITEN VON COVID-19“ zu sehen.

Aktualisiert: vor 5 Tagen

In der Zentral- und Landesbibliothek Berlin sind drei Fotografien aus der Serie „One Wish“ im Themenraum DRAUSSEN LEBEN vom 14.09. - 05.12.21 zu sehen.



"Wohnungs- und obdachlose Menschen sind Teil unserer Stadt. Aber allzu oft sehen wir an ihnen vorbei oder vermeiden die Begegnung – dabei geht ihre Situation uns alle an. Der Themenraum „Draußen leben“ lädt dazu ein, hinzusehen und zuzuhören, wenn Menschen von ihrem Leben auf der Straße erzählen und uns an ihren Erfahrungen, Bedürfnissen und Wünschen teilhaben lassen." (Quelle: Amerika-Gedenkbibliothek).


Das Team der Amerika-Gedenkbibliothek lädt zum Austausch zwischen Betroffenen und Nicht-Betroffenen in begleitenden Veranstaltungen ein. Check it out -> www.zlb.de/veranstaltungen/themenraum/aktuelles-kopie.html #KEINRAUM #obdachlos #ONEWISH

Aktualisiert: vor 8 Stunden


Am 1. September war die virtuelle Eröffnung der > KEIN RAUM - Begegnung mit Menschen ohne Obdach < Ausstellung in der Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales. Hier bekommt ihr einen Einblick in Aarons Geschichte, der den Absprung von der Straße geschafft hat. #Respekt

"Wunder gibt es immer wieder"!